Gut versteckt: Ubuntu Server Systemstatus beim Login deaktivieren

Ich denke viele haben schon diese – nicht mehr so ganz neue – Funktion gesehen, die beim Login per SSH oder auch an der Konsole einige Daten des Systems ausgibt (Load, Anzahl User, …) und nebenbei auch Werbung für Landscape macht.
Welcome to Ubuntu! * Documentation:  https://help.ubuntu.com/
 System information as of Fr 24. Sep 10:39:57 CEST 2010
 System load:  0.0              Swap usage:  0%    Users logged in: 1  Usage of /:   9.5% of 9.17GB   Temperature: 8 C  Memory usage: 32%              Processes:   120

Wenn man sich nur selten an einem System einloggt, so wird das nicht stören. Loggt man sich öfter ein, so nervt das mitunter da es den Login verzögert. Des Weiteren möchte man vielleicht einen eigenen Text dort anzeigen.

Da ich ein wenig suchen musste um zu finden wie das ganze gemacht ist, möchte ich es mit euch teilen ;-)

Rauswurf

In der /etc/pam.d/sshd, bzw. in der /etc/pam.d/login wird ein PAM-Modul für diese Funktion ausgeführt.

# Print the message of the day upon successful login.
session    optional     pam_motd.so # [1]
Da dieses Modul lediglich diese Informationen ausgibt und nichts mit einer Prüfung des Logins an sich zu tun hat, kann man es einfach auskommentieren.

Was war jetzt da so schwer dran?

Ja, is klar. Eigentlich nix. Aber ich bin wirklich nicht als erstes auf die Idee gekommen in den PAM-Modulen zu suchen.

5 Responses to Gut versteckt: Ubuntu Server Systemstatus beim Login deaktivieren

  1. Öhm, mein also mein Ubuntu Server macht jetzt keine Werbung beim Login deshalb kann ich es nicht nachvollziehen – aber was steht denn in deiner /etc/motd ? Denn da gehört das eigentl. rein … ;)

  2. Aus den ubuntu-server-tips-de:
    If the empty file ~/.hushlogin exists on the server, login to the server
    will be super quiet. Only the bash prompt is displayed.

    Damit kann man diesen Text für einzelne User blockieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>