Tag

bash

systemd trifft bash Script, oder: Einfaches bash Script mit systemd ausführen

Vor systemd kann man sich immer weniger verstecken. Wozu auch. Ich finde die Konfiguration und einige Funktionen von systemd wirklich gut. Eigene Startkonfigurationen sind an sich ebenfalls relativ leicht umzusetzen. Recht einfach… … sind Dienste zu steuern. Was jetzt nur… Continue Reading →

Grundstein für einen Presence-Monitor, oder: Bluetooth ping.

Eine einfache „Alarmanlage“ sollte es werden. Schnell mal einen Raspberry PI mit Motion aufgebaut und schon sieht man was so passiert, wenn man nicht Zuhause ist. Anleitungen dazu sind ja massenweise zu finden (ansonsten auch gerne bei mir melden). Lästig Da… Continue Reading →

Kevin mach dat Fernseher aus, oder: timeout

Kleines Tool und doch so nützlich. Kennt ihr timeout? Was es tut? Genau was man erwarten würde. Mit timeout startet man einen Befehl, der nach einer Zeit X automatisch beendet wird – wenn er denn nicht vorher schon eh beendet… Continue Reading →

Raus damit! Oder: Attachments aus Mails speichern

Im Unternehmensumfeld kann es durchaus die Anforderung geben, aus Mails die Anhänge automatisiert zu speichern um irgendwelche weiteren Schritte damit durchzuführen. Hier wäre beispielsweise ein Mail-to-Fax System zu nennen. Mit Hilfe von Postfix ist so etwas recht einfach zu realisieren…. Continue Reading →

@CPU-Versteher: Neue CPUs langsamer als neue?!

Folgendes Szenario: Server 1: HP DL380 G6, ca. 4/5 Jahre alt, mit 2x Xeon QuadCore X5570 @2.93GHz CPUs und DAS SAS Platten mit SmartArray Controller P410i 256MB Cache, SLES 10 Server 2: HP DL380p G8, 1 Jahr alt, mit 2x Xeon EightCore E5-2690… Continue Reading →

Nach Update nur noch Licht im Tunnel, oder: FC20 auf FC21 und kein OpenVPN mehr

  Nach meinem Upgrade von Fedora 20 auf Fedora „Workstation“ 21 lief an sich alles. Nur der OpenVPN ließ nicht mehr mit sich reden. Nach einigem hin&her habe ich dann herausgefunden woran es liegt. Doch zuerst einmal … … wie… Continue Reading →

gnome-terminal: –title wegcompiliert

  Ich nutzte bisher das gnome-terminal als Standard Terminal. Für Verbindungen zu Servern habe ich ein Script erstellt, welches über Synapse aufgerufen wird und ein Terminal mit einer SSH Verbindung und diversen Optionen öffnet. Das Script hat ebenfalls den Namen… Continue Reading →

Fühlt sich besser an: Fast automatische Versionierung

Immer wieder hab ich mich nun schon mit automatischer Versionierung beschäftigt. Aber leider waren die Ansätze meist zu aufwendig oder auch zu umständlich – wenigstens für das was ich eigentlich haben wollte. Äh …. haben wollte …. ja was wollte… Continue Reading →

Wenn der kleine Hunger kommt: VLANs für zwischendurch

In dem Artikel „physical, vlan & alias, oder: Netzwerkdevices unter Debian„ wurde beschrieben wie man die statische Netzwerkkonfiguration inkl. VLANs erstellt. Aber wie geht das wenn ich das nur mal temporär brauche? Eine zusätzliche IP auf einem Interface oder VLAN… Continue Reading →

Viele Routen führen nach Rom, oder: viele persistente Routen unter Debian

  Möchte man unter Debian viele persistente Routen im System hinterlegen, so ist man ein bisschen alleine gelassen. In der Doku konnte ich so direkt gar nichts finden und im Internet findet man immer den Standard. Standard wäre beispielsweise sowas:… Continue Reading →

© 2017 Linux – AHA — Powered by WordPress

Theme by Anders NorenUp ↑