gnome-terminal: –title wegcompiliert

  Ich nutzte bisher das gnome-terminal als Standard Terminal. Für Verbindungen zu Servern habe ich ein Script erstellt, welches über Synapse aufgerufen wird und ein Terminal mit einer SSH Verbindung und diversen Optionen öffnet. Das Script hat ebenfalls den Namen des Hosts als Titel für das Terminal gesetzt. Gerade wenn man viele Sitzungen offen hat, […]

Wenn die MySQL-Workbench nicht mehr tut: Alternative

In dem aktuellen Fedora (21) gibt es Probleme mit der Mysql-Workbench (6.2.3 & 6.2.4). Es kann aufgrund von Abhängigkeiten kein SSL Tunnel aufgebaut werden und Ergebnisse werden nicht angezeigt (Resultset). Damit ist das Programm zur Zeit für mich nicht nutzbar. Und was mache ich nun bis die Kollegen eine passende Version gebaut haben? Welche Alternativen […]

Fühlt sich besser an: Fast automatische Versionierung

Immer wieder hab ich mich nun schon mit automatischer Versionierung beschäftigt. Aber leider waren die Ansätze meist zu aufwendig oder auch zu umständlich – wenigstens für das was ich eigentlich haben wollte. Äh …. haben wollte …. ja was wollte ich denn anderes haben als die anderen? Naja, ich bin kein Entwickler in dem Sinne. […]

Nachher ist man immer schlauer, oder: MySQL Replikation im Nachhinein

Replikation? MySQL kann ein Master-Slave System abbilden. Alle Aktionen auf dem Master System werden dabei ebenfalls auf dem Slave ausgeführt. Das ganze macht Sinn, wenn man bspw. ein Backup benötigt ein immer aktuelles Backup benötigt Lesezugriffe auf eine andere Datenbank umleiten möchte (quasi Loadbalancing) Es gibt natürlich noch weitere Anwendungsfälle, jedoch sollten hiermit die meisten […]

Wenn der kleine Hunger kommt: VLANs für zwischendurch

In dem Artikel “physical, vlan & alias, oder: Netzwerkdevices unter Debian“ wurde beschrieben wie man die statische Netzwerkkonfiguration inkl. VLANs erstellt. Aber wie geht das wenn ich das nur mal temporär brauche? Eine zusätzliche IP auf einem Interface oder VLAN Interface? Erst mal ein Update durchführen Seit nun schon längerer Zeit steht unter Linux der […]

physical, vlan & alias, oder: Netzwerkdevices unter Debian

Früher hatten Server meistens – wie die Clients auch – einfach eine Netzwerkkarte mit einer IP Adresse und fertig. Dann kam das “Bonding” – eine Verbindung über mehrere Netzwerkkarten und ggf. mehrere Switches. Als active-backup oder active-active. Mir begegnet es allerdings immer seltener, dass nur eine IP auf einem Interface benötigt wird. Es gibt… “normale” […]

Ajaxplorer: Ersatz für öffentliche Ordner und mehr

Wer kennt die sogenannten “öffentliche Ordner” aus M$-Exchange? Ich kenne sie – eine furchtbare Erfindung. Diese Ordner lassen sich in Outlook anzeigen und man kann diverse Dinge damit tun. Sie können beispielsweise eine eigene Emailadresse haben – müssen sie aber nicht. Es können sich Mails aber auch einfach Dateien darin befinden. Die Zugriffsrechte kann man […]