Tag

netzwerk

Brieffreunde? Oder: Kann der Mailserver SSL/TLS sprechen?

Spricht der Mailserver meiner Gegenstelle SSL oder nicht? Wer einen eigenen Mailserver betreibt, der sollte an die Information recht schnell heran kommen – wenigstens im Postfix Log wird protokolliert ob die Verbindung verschlüsselt war oder nicht. Doch was wenn man… weiter … →

Theoretische Hintertür schließen, oder: IPv6 deaktivieren

ipv6 wird kommen, da gibt es denke ich doch Einigkeit drüber. Die Frage ist wann wird sich jeder damit wirklich beschäftigen müssen. Die meisten müssen das noch nicht unbedingt. Auch in großen Firmen ist aktuell IPv6 noch nicht unbedingt ein… weiter … →

KVM Performance, oder: KVM Gast in die Gegenwart überführen

  Wir nutzen für die Virtualisierung KVM / Proxmox. Teilweise wurden auch Gäste aus älteren Installationen überführt. Bei manchen der Gäste sind uns I/O Probleme aufgefallen, obwohl die Hardware darunter recht leistungsstark ist und nur wenige Gäste auf dem Host liefen…. weiter … →

Nach Update nur noch Licht im Tunnel, oder: FC20 auf FC21 und kein OpenVPN mehr

  Nach meinem Upgrade von Fedora 20 auf Fedora „Workstation“ 21 lief an sich alles. Nur der OpenVPN ließ nicht mehr mit sich reden. Nach einigem hin&her habe ich dann herausgefunden woran es liegt. Doch zuerst einmal … … wie… weiter … →

Wenn die MySQL-Workbench nicht mehr tut: Alternative

In dem aktuellen Fedora (21) gibt es Probleme mit der Mysql-Workbench (6.2.3 & 6.2.4). Es kann aufgrund von Abhängigkeiten kein SSL Tunnel aufgebaut werden und Ergebnisse werden nicht angezeigt (Resultset). Damit ist das Programm zur Zeit für mich nicht nutzbar…. weiter … →

Nachher ist man immer schlauer, oder: MySQL Replikation im Nachhinein

Replikation? MySQL kann ein Master-Slave System abbilden. Alle Aktionen auf dem Master System werden dabei ebenfalls auf dem Slave ausgeführt. Das ganze macht Sinn, wenn man bspw. ein Backup benötigt ein immer aktuelles Backup benötigt Lesezugriffe auf eine andere Datenbank… weiter … →

Wenn der kleine Hunger kommt: VLANs für zwischendurch

In dem Artikel „physical, vlan & alias, oder: Netzwerkdevices unter Debian„ wurde beschrieben wie man die statische Netzwerkkonfiguration inkl. VLANs erstellt. Aber wie geht das wenn ich das nur mal temporär brauche? Eine zusätzliche IP auf einem Interface oder VLAN… weiter … →

physical, vlan & alias, oder: Netzwerkdevices unter Debian

Früher hatten Server meistens – wie die Clients auch – einfach eine Netzwerkkarte mit einer IP Adresse und fertig. Dann kam das „Bonding“ – eine Verbindung über mehrere Netzwerkkarten und ggf. mehrere Switches. Als active-backup oder active-active. Mir begegnet es… weiter … →

Viele Routen führen nach Rom, oder: viele persistente Routen unter Debian

  Möchte man unter Debian viele persistente Routen im System hinterlegen, so ist man ein bisschen alleine gelassen. In der Doku konnte ich so direkt gar nichts finden und im Internet findet man immer den Standard. Standard wäre beispielsweise sowas:… weiter … →

Ajaxplorer: Ersatz für öffentliche Ordner und mehr

Wer kennt die sogenannten „öffentliche Ordner“ aus M$-Exchange? Ich kenne sie – eine furchtbare Erfindung. Diese Ordner lassen sich in Outlook anzeigen und man kann diverse Dinge damit tun. Sie können beispielsweise eine eigene Emailadresse haben – müssen sie aber… weiter … →

© 2015 Linux – AHA — Powered by WordPress

Theme by Anders NorenUp ↑