Tag

sicherheit

Brieffreunde? Oder: Kann der Mailserver SSL/TLS sprechen?

Spricht der Mailserver meiner Gegenstelle SSL oder nicht? Wer einen eigenen Mailserver betreibt, der sollte an die Information recht schnell heran kommen – wenigstens im Postfix Log wird protokolliert ob die Verbindung verschlüsselt war oder nicht. Doch was wenn man… weiter … →

Nach Update nur noch Licht im Tunnel, oder: FC20 auf FC21 und kein OpenVPN mehr

  Nach meinem Upgrade von Fedora 20 auf Fedora “Workstation” 21 lief an sich alles. Nur der OpenVPN ließ nicht mehr mit sich reden. Nach einigem hin&her habe ich dann herausgefunden woran es liegt. Doch zuerst einmal … … wie… weiter … →

Fühlt sich besser an: Fast automatische Versionierung

Immer wieder hab ich mich nun schon mit automatischer Versionierung beschäftigt. Aber leider waren die Ansätze meist zu aufwendig oder auch zu umständlich – wenigstens für das was ich eigentlich haben wollte. Äh …. haben wollte …. ja was wollte… weiter … →

Nachher ist man immer schlauer, oder: MySQL Replikation im Nachhinein

Replikation? MySQL kann ein Master-Slave System abbilden. Alle Aktionen auf dem Master System werden dabei ebenfalls auf dem Slave ausgeführt. Das ganze macht Sinn, wenn man bspw. ein Backup benötigt ein immer aktuelles Backup benötigt Lesezugriffe auf eine andere Datenbank… weiter … →

physical, vlan & alias, oder: Netzwerkdevices unter Debian

Früher hatten Server meistens – wie die Clients auch – einfach eine Netzwerkkarte mit einer IP Adresse und fertig. Dann kam das “Bonding” – eine Verbindung über mehrere Netzwerkkarten und ggf. mehrere Switches. Als active-backup oder active-active. Mir begegnet es… weiter … →

Ajaxplorer: Ersatz für öffentliche Ordner und mehr

Wer kennt die sogenannten “öffentliche Ordner” aus M$-Exchange? Ich kenne sie – eine furchtbare Erfindung. Diese Ordner lassen sich in Outlook anzeigen und man kann diverse Dinge damit tun. Sie können beispielsweise eine eigene Emailadresse haben – müssen sie aber… weiter … →

Wireshark: Fischen in der Info-Spalte

Wireshark ist ein mächtiges Netzwerk Analyse Tool. Wer es nicht kennt und viel im Netzwerk zu tun hat sollte sich auf jeden Fall damit beschäftigen. Für diejenigen die es kennen hat sich vielleicht auch schon das ein oder andere Mal… weiter … →

Simpler Zugang zum Netz, oder nicht? CaptivePortal in einfach – Logging

In meinem ersten Artikel bin ich nicht so wirklich auf das logging eingegangen. Die Lösung die ich bis dahin hatte war auch nicht wirklich hübsch. Nun hab ich eine Lösung mit der ich leben kann Was ist das Problem? Das… weiter … →

Simpler Zugang zum Netz, oder nicht? CaptivePortal in einfach

Viele kennen es aus Hotels, Bahnhöfen, Cafes oder öffentlichen Plätzen. Es gibt ein offenes WLAN zum Internet und wenn man sich damit verbindet landet man zuerst einmal auf einer speziellen Seite. Auf dieser muss man sich dann irgendwie registrieren oder… weiter … →

Unleserliches debuggen, oder: Fehlersuche in verschlüsselten Protokollen

Immer mehr Datenverkehr wird verschlüsselt. Einerseits natürlich richtig und gut. Andererseits ein Problem. Früher konnte man mit Hilfe von Tools wie Wireshark (Ethereal) oder tcpdump relativ schnell Probleme (z.B.) in der Kommunikation zwischen Programm und Server herausfinden. Einfach den Netzwerkverkehr… weiter … →

© 2015 Linux – AHA — Powered by WordPress

Theme by Anders NorenUp ↑